Vorbereitung auf Punkteabbauseminar im Einzelgespräch

Wenn Ihnen Ihre Fahrerlaubnis wegen Verstößen gegen verkehrsrechtliche Vorschriften oder erheblichen Straftaten bzw. wiederholten Straftaten oder Verstößen entzogen wurde, müssen Sie sich einer MPU zum Punkteabbau stellen.

In unseren Einzelgesprächen zur MPU Vorbereitung Punkteabbau arbeiten wir Ihr Fehlverhalten auf und entwickeln individuelle Verhaltensvorsätze für eine dauerhafte Änderung des Verhaltens als Kraftfahrer im Straßenverkehr.

Ein Punkteabbauseminar kann aus verschieden Gründen notwendig werden, unter anderem durch wiederholte Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung:

  • Geschwindigkeitsübertretungen
  • Handybenutzung im Straßenverkehr
  • Rote Ampel überfahren (Rotlichtverstöße)
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Fahrlässige Körperverletzung, Nötigung, unerlaubtes Entfernen am Unfallort

Für Ihre Beurteilung der Fahreignung spielen auch Straftaten außerhalb des Straßenverkehrs eine wesentliche Rolle.

In unserem Erstgespräch der MPU Vorbereitung Punkteabbau werden wir in Ihre Verkehrsbiographie gehen.

Sie werden sich folgenden Fragen stellen müssen:

  • Gab es wiederholte Verkehrsauffälligkeiten?
  • Wurde Ihnen wiederholt die Fahrerlaubnis entzogen?
  • Fand es eine Vermischung von Straftaten und Verkehrsdelikten statt?
  • Gibt es Hinweise für auf wiederholte massive Ausprägungen von Abweichungen der normativen Vorgaben? ( z.B. im Ort 80 km/h statt 50 km/h)
  • Gab es eventuelle Haftstrafen auch zur Bewährung?
  • Wurde eine Diagnose einer Persönlichkeitsstörung gestellt?
  • Konsumieren Sie Medikamente zur Regulierung der Stimmung?
  • Wie schätzen Sie Ihre risikogesteigerte Fahrweise ein?

Details der MPU Vorbereitung zum Punkteabbau beim Fahreignungsseminar

In unserer Einzelberatung zum Punkteabbauseminar werden Sie sich mit dem Punktesystem auseinandersetzen. Die Fahrerlaubnisbehörde in Flensburg hat Sie, bevor Sie Ihren Führerschein abgeben mussten, ermahnt und verwarnt.

Sie werden sich in der MPU Vorbereitung Punkteabbau mit Ihren Ursachen, Risiken und Entwicklung Ihres verkehrsauffälligen Verhaltens auseinandersetzen müssen. Sie lernen Ihre Risikofaktoren im ganzen Spektrum kennen. Sie setzen sich mit Ihren früheren Verhaltensweisen auseinander und erlernen neues Verhalten. Das Verhalten bezieht sich auf Ihre Persönlichkeit und die damit verbundene Projektion auf den Straßenverkehr.

Besonders Fehlverhalten im Straßenverkehr in Verbindung mit Straftaten, wie Fahren ohne Führerschein, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort oder aggressives Verhalten, wie Nötigung oder Körperverletzung muss intensiv behandelt werden, um diese Regeln im Straßenverkehr zu verinnerlichen. Wir erarbeiten gemeinsam Verhaltensvorsätze und arbeiten an einer aktiven Vehaltensänderung im Straßenverkehr.

Punkteabbau benötigt einsichtiges Verhalten

Mit Hilfe der MPU Vorbereitung zum Punkteabbau werden Sie erkennen, dass Sie in der Vergangenheit ein problematisches Verhalten entwickelt haben.

Ihre MPU und das Fahreignungsseminar wird im Ergebnis positiv werden, wenn Sie:

Um sich kompetent und professionell auf all diese Fragen und Themen auseinandersetzen zu können, sollten Sie 10 Vorbereitungsgespräche einplanen.

Eine ideale Vorbereitungszeit geht von einem halben Jahr aus. Ihr neu erlerntes Verhalten müssen Sie verinnerlichen und stabilisieren.

MPU Vorbereitung Punkteabbau der GFRA MPU Beratung
  1. Ihre Stärken und Ihre Engpässe erkennen.
  2. Sie werden zukünftig Regeln akzeptieren und sicherheitsorientiert anwenden.
  3. Sie werden in der Lage sein, Ihre Verhaltensvorsätze umzusetzen.
  4. Sie können konkrete Beispiele Ihrer Verhaltensänderung benennen. Wichtig ist, dass Ihre Veränderung auf Dauer angelegt ist.
  5. Sie sind mit Ihren Veränderungen zufrieden und erleben sie als stabilisierend.

Um sich kompetent und professionell auf all diese Fragen und Themen auseinandersetzen zu können, sollten Sie 10 Vorbereitungsgespräche einplanen.

Eine ideale Vorbereitungszeit geht von einem halben Jahr aus. Ihr neu erlerntes Verhalten müssen Sie verinnerlichen und stabilisieren.

Zielsetzung der MPU Vorbereitung auf ein Punkteabbauseminar

Ihr Ziel sollte nicht nur eine positive MPU und der Abbau von Punkten im Verkehrszentralregister sein, sondern auch ein langfristiges Ziel beinhalten, nämlich mobil zubleiben und Rückfälle in alte Verhaltensmuster zu vermeiden.

Nach Abschluss unserer Sitzungen, als persönliche Termine in Oldenburg oder Osterburg, telefonisch – oder online über Skype oder Zoom, erhalten Sie ein Zertifikat, welches Sie bei Ihrer Straßenverkehrsbehörde vorlegen. Sie können diese Bescheinigung auch direkt mit in Ihr Prüfungsinstitut nehmen.

Das Zertifikat belegt die intensive Auseinandersetzung mit Ihrem Fehlverhalten und belegt den Willen, Ihre Einstellung und Verhaltensweisen dauerhaft zu ändern.

Beratungsgespräch vereinbaren